Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Symbole III

Anarchie

Zeichen der Ablehnung jeglicher (elterlicher, staatlicher, christlicher) Autorität nach den „höchsten Gebot“ der Satanisten: „Tu was du willst“(nur nichts Christliches). Viele benutzen dieses Zeichen, um ihre Verachtung jeglicher Autorität zum Ausdruck zu bringen. Verbreitet als Symbol in der Anarchie-Szene.
[„Eingeweihte“ setzen den Querstrich etwas höher an-dann Ergänzung zum Pentagramm möglich]



Nerokreuz (mit starkem Ring)

Kaiser Nero meinte, den christlichen Gott zu verspotten, indem er Christen kreuzigte an umgekehrten Kreuzen, deren Schenkel zusätzlich nach unten gebogen wurden. Es wird von Heavy-Metal-Fans und Okkultisten benutzt, um ein zerbrochenes Kreuz darzustellen—die Niederlage des Christentums. Sehr bekannt und verbreitet als Symbol der Friedensbewegung.



Hakenkreuz

Altindisches „Swatiska“, Fruchtbarkeitssymbol, auch als „Sonnenrad“ bekannt. Ursprünglich repräsentierte es die Harmonie in der Natur. Nachdem die Flügel gegen den Uhrzeigersinn ausgerichtet wurden, steht es nun für den Widerstreit der Kräfte und die Disharmonie. Verbreitet und bekannt als Symbol im Rechtsradikalismus.


 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü